Google – die Suchmaschine

Die Google-Suchmaschine ist so etwas wie die Mutter unter den Internet-Anwendungen. Bei Suchanfragen führt kein Weg an Google vorbei. Der ausgeklügelte Suchalgorithmus, der sich dahinter verbirgt, ist hochkomplex, technisch weit fortgeschritten und zuweilen auch umstritten. Die Anwendung ist denkbar einfach. Der gesuchte Begriff wird in die Suchmaske eingegeben und wenige Augenblicke später erhält man von Google Seitenvorschläge, Shoppingtipps, Videos oder Bilder.

Die Nutzung eignet sich sowohl für Lehrpersonen als auch für Lernende. Da Google eine der meist verwendeten Anwendungen im Netz ist, wird die Suchmaschine auch für alle gängigen mobilen Endgeräte angeboten.

› www.google.ch
Logo Google

Für eilige Surfer: die einfache Suche

Wer wenig Zeit hat oder es einfach nicht so genau nimmt, gibt den Suchbegriff in die Suchmaske auf der Google-Webseite ein. Vielleicht führt die Recherche bereits beim ersten Anlauf zum Ziel. Wenn nicht, lassen sich die Suchergebnisse bei Google nach verschiedenen Kriterien filtern. So kann man die Suche unter anderem auf Bilder, Videos, geografische Karten oder News beschränken.

Nützlich ist der Link «Tool» auf der Ergebnisseite. Hier lassen sich die Treffer nachträglich auf das Land beschränken, in dem man sich gerade befindet. Auch die Sprache des Dokuments und das Datum der Erscheinung kann bei der Suche einbezogen werden. Ausserdem kann unter «Tool» auch eingegeben werden, dass der Suchbegriff wortwörtlich in den Resultaten enthalten sein muss. Hat man diese Funktion nicht aktiviert, sucht Google nach Eingabe von «Mountainbike» zum Beispiel auch nach «Mountainbiker».

Für Fortgeschrittene: erweiterte Suche

Noch genauer lässt sich die Suche einschränken, wenn man auf der Google-Webseite unten rechts auf «Einstellungen» und anschliessend auf den Menüpunkt «Erweiterte Suche» klickt. Auf der folgenden Seite kann man einzelne Wörter ausschliessen, ganze Wortgruppen angeben, Zahlenbereiche festlegen und so weiter. Wenn man seltene Dokumente sucht, von denen man solche Zusatzinformationen besitzt, kann man die Suche auf diese Weise sehr effizient einschränken.