PowToon

Die einfachsten und trockensten Themen können vielseitig und spannend dargestellt werden, wenn sie durch animierte Videos anstatt durch die üblichen PowerPoint-Präsentationen vermittelt werden. Das Tool PowToon kann Sie dabei unterstützen. Sie können mithilfe des Tools aus dynamischen Zeichen und Bildern, verschiedensten Funktionen, Vorlagen und aktiven Textsequenzen eine etwas andere Präsentation zaubern. Darüber hinaus können die fertigen Projekte bei YouTube hochgeladen oder in diversen sozialen Netzwerken geteilt werden. Sie brauchen sich dazu nur bei PowToon anzumelden.

› www.powtoon.com
Logo PowToon

Anmeldung

Um PowToon nutzen zu können, muss ein Benutzerkonto erstellt werden. Auf der Startseite befindet sich oben rechts der Button «Sign up». Es werden vier Optionen zur Anmeldung angeboten: Neben einem eigenen Login für PowToon, welches aus Name, E-Mail-Adresse und Passwort besteht, hat man die Möglichkeit sich mit dem Google-Konto, Facebook oder Linkedin anzumelden.

Startbildschirm

Der Startbildschirm ist bei PowToon in zwei Teile gegliedert.

Der obere Abschnitt ist der Creat (Erschaffen)-Bereich. Hier dreht sich alles ums Erschaffen von neuen Clips. Es stehen drei verschiedene Creat-Optionen zur Auswahl, je nach Know-how der Nutzerinnen und Nutzer.

Erste Schritte mit PowToon

Es gibt bekanntlich viele Wege, die nach Rom führen. Genauso verhält es sich beim Erstellen von PowToon-Clips. Es gibt verschiede Optionen und Vorgehensweisen. Die hier vorgestellten sieben Schritte sind lediglich ein Vorschlag des Autors. Die Beschreibungen basieren auf der oben erwähnten Einsteigerstufe drei, also der «Customize a popular template»-Option.

PowToon-Clips exportieren

Ist der Clip fertiggestellt und gespeichert, lässt er sich auf verschiedene Arten und Weisen exportieren.